Was kostet mich das Studium?

Informiere dich bitte zu den aktuellen Kosten bei der jeweiligen Partnerschule!

Du hast konkrete Fragen zur Finanzierung?
Schreib uns einfach eine Mail!
Das EPEPE-Team ist gerne für dich da!

info@epepe.eu

Steuerliche Absetzbarkeit

Die Kosten für eine unmittelbar nach der Schulausbildung begonnene berufliche Erstausbildung oder ein aufgenommenes Erststudium können in voller Höhe als vorweggenommene Werbungskosten steuerlich geltend gemacht werden, wenn die Ausbildung hinreichend konkret durch die spätere Berufstätigkeit veranlasst ist. Dies entschied der Bundesfinanzhof in zwei Urteilen (BFH-Urteil vom 28.07.2011 - VI R 7/10) sowie zusätzlich (BFH-Urteil vom 28.7.2011 - VI R 38/10).

Angst, das Studium nicht bezahlen zu können?

Keine Sorge! Es gibt eine Reihe an Finanzierungsmöglichkeiten, bei denen wir Dich gerne beraten.

Hier ein kleiner Einblick in mögliche Finanzierungsprogramme:

BAföG - nicht rückzahlungspflichtig
Unsere Schule ist eine nach BAföG anerkannte Ausbildungsstätte. So kannst Du bei Erfüllung der Voraussetzungen Schüler-BAföG beziehen, das nach Abschluss der Ausbildung nicht an das BAföG-Amt zurückgezahlt werden muss. Informationen inklusive BAföG-Rechner erhältst Du unter: www.das-neue-bafoeg.de

Bildungskredit - Programm der Bundesregierung
Seit 2001 bietet die Bundesregierung einen Bildungskredit für  Schüler/innen und Studierenden in fortgeschrittener Ausbildungsphase mit zinsgünstigen Konditionen an. Dieser Kredit kann unabhängig von Vermögen und Einkommen von jedem/jeder beantragt werden. www.bildungskredit.de

Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG)
Ziel des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes, dem sog. "Meister-BAföG", ist es, Berufspraktiker bei einer beruflichen Aufstiegsfortbildung finanziell zu unterstützen. Dabei ist es unerheblich, ob die berufliche Weiterqualifizierung betrieblich oder schulisch (auch Fernschulen) stattfindet. Ob währenddessen in Voll- oder Teilzeit gearbeitet wird, spielt ebenfalls keine Rolle. Allerdings darf noch kein Ausbildungsabschluss vorhanden sein, der der angestrebten Fortbildung gleichwertig ist. www.meister-bafoeg.info

Stipendium Begabtenförderung im Gesundheitswesen
Die Begabtenförderung für berufliche Bildung richtet sich an Absolventen und Absolventinnen einer Berufsausbildung. Diese können sich um ein Stipendium für ihre Weiterbildung bewerben, wenn sie jünger als 25 Jahre sind und ihre Lehre mit einer Note besser als gut abgeschlossen haben. Neben dem Gesundheitsbereich werden auch die Kammerberufe gefördert. Im Rahmen des Förderprogramms erhalten die Stipendiaten über drei Jahre hinweg bis zu 5.400,- €, können Fortbildungen besuchen und bekommen zudem eine individuelle Betreuung. Die Begabtenförderung in der beruflichen Bildung fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (www.bmbf.de) im Schnitt mit jährlich mehr als 14 Millionen €. Weitere Informationen findest Du  unter: www.begabtenfoerderung.de

Jetzt Bewewerben

Hast du LUST ...

...auf Interaktivität und Teamarbeit?
....auf ein Studium mit Zukunft?
...auf PHYSIOTHERAPIE?

Dann bewirb Dich noch heute an einer unserer Partnerschulen!

Online Bewerbung
Kontakt

Ihre Ansprechparter

Präha Düsseldorf & Kerpen:
info@praeha.de

Reha Rhein-Wied
info@reha-rhein-wied.de

Hogeschool Zuyd
info@zuyd.nl